Manchmal stotter´ ich eben


 

Bücher Eelco de Geus

1995 wurde ein Kinderbuch zum Thema Stottern veröffentlicht.

Dieses Büchlein, 'Manchmal stotter' ich eben', wurde in insgesamt 11 Sprachen übersetzt.

Es ist ein Buch für stotternde Kinder von 7 -12 Jahre, deren Familien und LehrerInnen, und deren direkte Umgebung.

 

Anliegen des Buches ist, den Selbstwert zu stärken und eine lebendige und entspannte Beziehung zum Sprechen, sowohl für das Kind selber und seine Familie und LehrerInnen zu unterstützen. 

 

 

Hier können Sie dieses Buch bestellen.

 

Mit Ein Ander
Dialogisch leben und arbeiten
Achtsamkeiten für eine gemeinschaftsbildenden Kommunikation
32 Dialogkarten
Info & Bestellung

 

 

CD Hannes Bertolini &
Eelco de Geus
Hier hören
Hier bestellen




Aktuelle Termine Österreich


 Neuer Einstieg

September 2021 

 

 

12 Tage (4x3)

Start nächster Gruppe

April 2021 (Gruppe voll)

 

 Start nächster Gruppe:
Mai 2021 (Noch ein paar freie Plätze)

 Dialogakademie:

Systemisch- dialogische Lebens-und Sozialberatung

Offener und integrativer LernRaum, Abschluss Diplom Lebensberatung

 

Dialogkreis- Begleitung

Üben Sie die Begleitung von Dialogkreise in Familien, Gemeinschaften & Organisationen und vertiefen Sie Ihre dialogische Haltung

 

 

Systemaufstellungen Dialogisch Begleiten

Qualifizierte Weiterbildung in neun Modulen mit Stefan Dörrer, Karin Schöber & Eelco de Geus. Ab dem 4. Modul  offene Teilnahme möglich für ausgebildete AufstellungsbegleiterInnen


Ausbildungen der Dialogakademie und andere Ausbildungen, in denen Eelco mitarbeitet:


Start der nächsten Ausbildungsgruppe:

Wien, Mai 2021

 

 

 

 Info & Anmeldung  hier

Einstieg im LernRaum systemisch- dialogische Lebens- und Sozialberatung möglich im März 2021
(Pressbaum bei Wien)

 

 Info & Anmeldung  hier

Start der nächsten Ausbildung 2021: 
 Pressbaum (bei Wien)

                      April 2021                       

 

 Info & Anmeldung  hier



Der wichtigste Durchbruch im 21. Jahrhundert kommt nicht durch die Technologie zustande, sondern durch ein erweiterndes Verständnis, was es bedeutet, Mensch zu sein.

 ( John Naisbitt)